Presse

Neuer Sound in der Drei-Feld-Halle

  • Bürger

Immer wieder wurde die Beschallung der Drei-Feld-Turnhalle durch Vereine und Gäste bemängelt. So konnte beispielsweise bei Trommelwirbel niemand mehr verstehen was der Hallensprecher sagte. Dies war der Anlass das aktuelle Beschallungssystem der Drei-Feld-Halle zu überprüfen. Die Überprüfung ergab, dass die bisher eingesetzten Hörner für die komplette Beschallung der Zuschauertribünen nur unzureichend geeignet sind.

Um diesen schlechten Zustand zu ändern, war es notwendig, das alte System gegen ein neues - auf die Nutzung abgestimmtes - System zu ersetzen. Im Rahmen einer freihändigen Vergabe wurden mehrere Unternehmen aus der Region angefragt, um ein Angebot für das Projekt abzugeben. An der Ausschreibung beteiligten sich vier Unternehmen. Als wirtschaftlichstes Angebot ging das Angebot des Unternehmens Markstein aus Hartenstein mit einer Angebotssumme von 8.753,00 € hervor. Die Gesamtkosten nach Abschluss des Projektes beliefen sich auf 9.000,00 Euro.

Dessen Projekt beinhaltete den Austausch der alten Hörner gegen spezielle auf den Tribünenbereich abgestimmte und eingemessene Veranstaltungslautsprecher (insgesamt acht Lautsprecher) mit einer Leistung von maximal 112 Dezibel sowie die Lieferung von speziellem Zubehör. Für die Installation der Lautsprecher wurde insgesamt 200 Meter Lautsprecherkabel neuverlegt.  

Die optimale Beschallung ist nach Abschluss des Projektes auch bei maximaler Belegung und Zuschauerlautstärke möglich. Im Zuge des Projektes wurde ebenso die Steuerung der Beschallungsanlage für die Nutzer verbessert und vereinfacht.

Durch Abschluss des Projektes hat sich die Qualität der akustischen Anlage bei Sportveranstaltungen von Vereinen und Schulen wesentlich verbessert. Weiterhin ist die Steuerung an die aktuellen Bedürfnisse der Vereine angepasst. Der jetzige Abschluss des Projektes trägt somit zum Gelingen der zahlreichen Sportveranstaltungen von den städtischen Sportvereinen sowie unserer Schulen bei.

Die erste große Bewährungsprobe wird sicherlich das Drittligaspiel der Volleyballer des VSV Oelsnitz gegen den TSV Deggendorf am 13. Januar 2018.

Kontakt

Stadtverwaltung Oelsnitz/Vogtl.
(03 74 21) 73-0
(03 74 21) 73-111
E-Mail senden