CORONA-Virus

Die Stadtverwaltung Oelsnitz/Vogtl. versucht alle Mitbürger und Mitbürgerinnen bestmöglich in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die wichtigsten Informationen und Ansprechpartner in Notlagen zur Verfügung stellen.

Ab dem 25. März 2020 wird es eine Notfallhotline für die Bürger(innen) der Stadt Oelsnitz/Vogtl. inklusive Ortsteile und Gemeinden geben. Bürger(innen) können sich bei Fragen an die nebenstehende Telefonnummer wenden. Die Mitarbeiter in der Hotline werden versuchen, Ihnen bestmöglich zu helfen. Weiter soll diese Notfallhotline zur Vermittlung von Hilfe-Anbietenden und Hilfe-Suchenden in Bereichen wie zum Beispiel Einkäufe tätigen oder mit dem Hund Gassi gehen dienen.

Deswegen ein Aufruf an alle Mitbürger(innen): Wenn Sie die Möglichkeit haben anderen Menschen in Oelsnitz/Vogtl. und Umgebung bei alltäglichen Dingen in dieser Notsituation zu helfen, melden Sie sich bei unserer Notfallhotline. Bitte senden Sie uns zudem aus Datenschutz-Gründen eine kurze Erkläung per Mail an corona(at)oelsnitz.de, dass wir Ihre Daten für diesen Zweck weiter geben dürfen.
Wenn Sie dringend Hilfe bei alltäglichen Dingen benötigen, versuchen wir Ihnen Hilfe zu vermitteln - melden Sie sich!

Stundung und Herabsetzung Gewerbesteuer

1. Stundung
Zur Entlastung von Unternehmen und Gewerbetreibenden der Großen Kreisstadt Oelsnitz/Vogtl., der Gemeinde Bösenbrunn, der Gemeinde Eichigt und der Gemeinde Triebel/Vogtl., die aktuell unter wirtschaftlichen Schwierigkeiten wegen der Corona-Pandemie leiden, können Stundungsanträge für die Gewerbesteuer 2019 und die Gewerbesteuervorauszahlung für das Jahr 2020 beim Steueramt der Großen Kreisstadt Oelsnitz/Vogtl. gestellt werden. Den Antrag finden Sie rechts unter "Wichtige Dokumente".

2. Herabsetzung
Herabsetzungen von Gewerbesteuervorauszahlungen 2020 können nur erfolgen, wenn eine Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrag beim Finanzamt beantragt wurden ist. Bitte wenden Sie sich an das für Sie zuständige Finanzamt.

Informationspflichten nach Artikel 13, 14 DSGVO für die Corona-Virus-Notfallhotline

Datenschutz

Die Teilnehmer übermitteln der Stadt Oelsnitz/Vogtl. mit dem Anruf oder bei der Bereitstellung oder Inanspruchnahme von Hilfsleitungen personenbezogene Daten wie Name und Kontaktdaten. Die Stadt Oelsnitz/Vogtl. verarbeitet diese Daten ausschließlich zur Auskunftserteilung und Vermittlung von Hilfesuchenden mit Behörden oder ehrenamtlichen Helfern. Mit dem Auskunftsersuchen oder der Bereitstellung oder Inanspruchnahme von Hilfsleitungen stimmt der Teilnehmer zu, dass die Stadt Oelsnitz/Vogtl. die personenbezogenen Daten der Hilfesuchenden und ehrenamtlichen Helfer zu vorgenannten Zwecken verarbeiten darf. Nach Eindämmung der Corona-Pandemie werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

1. Verantwortlicher:
Stadtverwaltung Oelsnitz/Vogtl., Markt 1, 08606 Oelsnitz/Vogtl.
Tel.: 037421/73-0, E-Mail: ob(at)oelsnitz.de, Webseite: www.oelsnitz.de

2. Datenschutzbeauftragter:
Sven Götze, externer Datenschutzbeauftragter, IT-Consult Halle GmbH,
E-Mail: datenschutz@stadtwerke-halle.de

3. Kategorien personenbezogener Daten
Daten der Teilnehmer: Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht
Angaben zu den sorgeberechtigten Personen: Name, Vorname
Kontaktdaten des Teilnehmers und der sorgeberechtigten Personen: Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

4. Zweck der Datenverarbeitung:
Auskunftserteilung, Vermittlung von Hilfesuchenden mit Behörden oder ehrenamtlichen Helfern, Katastrophen- und Infektionsschutz

5. Wesentliche Rechtsgrundlage/n:
Artikel 6 Abs. 1 Buchstaben a), b), c) und d) DSGVO

6. Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten:
Auskunftsersuchen oder die Bereitstellung oder Inanspruchnahme von Hilfsleistungen

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten:
Landratsamt Vogtlandkreis, Sächsische Ausbaubank, Landesregierung, Polizei, Hilfsorganisationen, Hilfesuchende, ehrenamtliche Helfer

8. Dauer der Speicherung und Aufbewahrungsfristen:
Die personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Auskunftserteilung, Vermittlung von Hilfesuchenden mit Behörden oder ehrenamtlichen Helfern sowie den Katastrophen- und Infektionsschutz erforderlich ist.

9. Rechte der betroffenen Person:
Von der Datenverarbeitung betroffene Personen haben nach Maßgabe der Artikel 15-18 und 21 DSGVO folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten,
  • Recht auf Löschung oder Einschränkung der Datenverarbeitung bei unzulässiger     Datenverarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragung,
  • Recht auf Beschwerde an die Aufsichtsbehörde

10. Recht auf Widerruf der Einwilligung
Es besteht das Recht, die Einwilligung beim Verantwortlichen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 DSGVO).

11. Zuständige Aufsichtsbehörde:
Sächsischer Datenschutzbeauftragter, Postfach 12 00 16, 01001 Dresden
Telefon: 0351/493-5401, Telefax: 0351/493-5490, Internet: www.datenschutz.sachsen.de
Email: saechsdsb(at)slt.sachsen.de

Wichtige Kontakte

Notfallhotline
(037421) 73-149
E-Mail senden

Erreichbarkeit Notfallhotline

  • Montag          8-14 Uhr
  • Dienstag       8-18 Uhr
  • Mittwoch        8-14 Uhr
  • Donnerstag  8-16 Uhr
  • Freitag           8-12 Uhr

Wichtige Dokumente

Weitere Informationen